Im Winter sind im Rebberg wieder die vierbeinigen und gefrässigen Rasenmäher unterwegs. Die Schafe sind nicht nur aus Spass im Rebberg, sondern haben eine wichtige Funktion.

Die Schafe fressen genüsslich das Grass und sie helfen mir die Wiese tief zu halten. So muss ich im Frühling zwei mal weniger mit dem Traktor das Grass mähen das hilft mir und der Natur.

Auch beim Reben schneiden treffe ich auf die Schafe und die sind überhaupt nicht scheu, eher zutraulich. Haben sie mich entdeckt, kommen einige und möchten gekrault werden. Das mögen sie besonders gerne.

2 KOMMENTARE

  1. wie lange können die Schafe im Rebberg bleiben? Fressen sie die jungen Rebenblätter und -schösslinge auch? Ich würde das gerne ausprobieren in unserem kleinen Rebberg in Portugal. Könnten Sie mir noch ein bisschen mehr von Ihren Erfahrungen erzählen?
    vielen Dank
    Barbara Buser

  2. Wir lassen die Schafe im Rebberg, bis die Knospen der Rebe anfangen zu drücken. Bevor das erste grün der Rebe sichtbar ist verlassen die Schafe den Rebberg.
    Für uns sind die Schafe praktisch, das Sie das Gras tief halten und natürlich gedüngt wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here