Ein Viergang Menu komplett in weiss, dazu die schwarz Weine. Ein Kulinarisch perfekter Abend. Umrandet von den Weintage Eiger, Mönch und Wein. Ein fast ganz normaler Tag im Herbst.

Es ist Herbst mitten in der Erntezeit. Heute morgen bin ich schon früh auf. Es muss noch der Riesling – Sylvaner Abgepresst und Vorfiltriert werden, die Gärung starten, und das vor dem Mittag. Der Saft ist gut, alles deutet auf ein guter Jahrgang hin. Halb zwölf, die Erntekübel im Rebberg verteilen. In einer halben Stunde kommen die Erntehelfer. Heute söndern wir den Pinot noir, die Kirschessigfliege hat viele Beeren angestochen und faulen lassen. Wir schneiden nur die schlechten ab. Die gesunden lassen wir noch reifen, für einen guten Pinot noir.

Es ist bereits drei Uhr. Die Arbeit lass ich liegen, die Ernte geht weiter. Das Auto mit Wein laden, Duschen und los gehts nach Hilterfingen ins Restaurant Schönbühl. Heute Abend gibt es ein Wein und Dine. Fein esse und trinken gefällt mir immer gut. Dann ist es passiert, ein Unfall im Tunnel vier Autos sind aufeinander gefahren. Eine Stunde Wartezeit vor dem Gubrist. Das wird knapp. Um halb sieben treffen die Gäste ein. Die Zeitreserve ist aufgebraucht. Glücklicherweise kein weiterer Stau auf der Autobahn und alle Autos die im Stau stehen fahren in die andere Richtung.

Um Viertel nach sechs treffe ich in Restaurant und Hotel Schönbühl in Hilterfingen ein. Die Aussicht ist super, die Berge glühen noch in der Abendsonne. Ich komme immer wieder gerne in die  Jungfrau Region, es ist schon ein schönes Plätzchen hier. So, jetzt noch die Weine ausladen, die vorgekühlten Weine in den Kühlschrank, die Schwarzperle direkt öffnen und vorbereiten.

Fritz Waser von der Weinhandlung Ritschard in Interlaken, die meine Weine hier in der Jungfrauregion vertreiben, wartet bereits auf mich. Er leitet den Abend im Rahmen von den Weintage Eiger, Mönch und Wein.

Gastgeber ist Tamara und Stefan Joos. Sie führen das Hotel und Restaurant erfoglreich seit wenigen Jahren. Tamara Joos ist eine ausgezeichnete Köchin und ist die Beste Köchin in Bern, nachzulesen im Gault Millau 2013.

Dieses Wine und Dine ist ein ganz Originelles, ein Menu ganz in weiss und dazu die Schwarz Weine. Alles am Schluss des Artikel Nachzulesen. Zu jedem Wein habe ich natürlich die passende Geschichte erzählt. Ganz aktuell ist das Thema Kirschessigfliege, dazu habe ich auch schon etwas geschrieben. Und ausführlich habe ich erzählt, wie ich die Wilde Hefe aus dem Rebberg suche und züchte.

Leider ist der schöne Abend schneller vorbei als einem lieb ist. Ich denke den Gästen hat es sehr gut gefallen, nach den glücklichen Gesichter zu beurteilen. Auch mir hat es sehr gut gefallen, für so ein Weinabend bin ich eigentlich immer zu haben, auch mitten im Herbst.


Das Menü Schwarz und Weiss

Apéritif

Schwarzperle

***

Variation von Blumenkohl
(Cous Cous, Carpaccio, Chips, Püree oder Mayonnaise) mit sous-vide, gewürzgegarter Pouletbrust
Riesling x Sylvaner

***

Pochiertes Seezungenröllchen mit Pastinakenpüree, süss-saure Pastinaken, Pastinakenchips
Cuvé Weisse Dame

***

Duett vom Kalb
(gerollte, weisse Kalbshaxen und Kalbsnierstück am Stück gegart)
Weisse Polenta und Schwarzwurzeln
Cuvé Schwarzer König

***

Birne, weisse Schokolade und Kardamom (Panna Cotta)
Trockenbeeren-Auslese

 


Natürlich ist der Abend für mich nicht vorbei, was ich ganz besonders schätze ist das Glas danach. Zusammen mit dem Gastgeber Stefan Joos haben wir noch einige Weine degustiert und über den Wein Philosophiert, bis spät in die Nacht.

Übernachtet habe ich im Hotelzimmer, sehr bequem und das Frühstück war auch sehr gut, kann ich nur weiter Empfehlen. Ich musste aber früh aus dem Bett und nach Hause fahren, den die Arbeitet wartet auf mich, die Trauben die wir gestern geschnitten Haben.

 

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here