Die Eisheilge der letzte Woche haben den Reben mehr geschadet als gedacht. Die Riesling x Sylvaner Trauben zeigen erfrierungen. Dennoch haltet sich der Schaden in Grenzen.

Dieses Jahr war es wieder Knapp, es durfte kein Grad kälter sein. Trotz Klimaerwärmung sind die Eisheiligen immer noch eine Gefahr für die Zarten Rebtriebe und den Wein. An den Tiefsten Lagen und in den Senkungen hat sich die Kälte gestaut und einige junge Triebe erfrieren lassen. An den exponierten lagen sind nicht nur die Blätter sondern auch die wichtige Triebspitze erfroren.

Die Kälte hat nicht viele Reben erwischt, der schaden ist glücklicherweise sehr klein. Die Rebe wird den Verlust bis im Herbst Kompensieren, so das genügend Wein gekeltert werden kann.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here