Willkommen zum zweiten Teil der Wein Sensorik Übung.

Wenn Weinexperten einen Wein bewerten, konzentrieren sie sich auf sechs wichtige Dinge. Winzer Andreas Schwarz zeigt wie einfach es ist, sein Wein Sensorik zu verbessern. Mit sechs interessanten Sensorik Übungen kann sogar der  Weinbanause zu einem besseren und sichereren Weinkenner werden.

Wein Sensorik Übung: Tannin

Was sind Tannine?
Tannine sind Gerbstoffe, die in Traubenhäuten, Samen und im Rebholz vorkommen. Sie geben dem Wein Struktur, Komplexität und Haltbarkeit, besonders bei Rotweinen.Tannine trocknen den Mund aus und hinterlassen einen leicht bitteren Geschmack auf der Zunge, hauptsächlich im hinteren Bereich des Gaumens. Tanninhaltige Weine  lassen sich ausgezeichnet mit schweren Gerichten kombinieren, besonders mit Fleisch.

 

Wein Sensorik Training

Ausrüstung 
3 Tassen
3 Beutel Schwarztee
Heisses Wasser

Fülle in jede Tasse 2 dl heisses Wasser. Platziere in jede Tasse einen Teebeutel und starte einen Timer. Nach zwei Minuten nimmst du den ersten Beutel, nach vier Minuten den zweiten Beutel und nach 8 Minuten den letzten Beutel aus der Tasse. Lass den Tee abkühlen.

Probiere die Tees vom schwächsten bis zum stärksten. Verteile den Tee im Mund, vor dem schlucken. Spüre wie die Tannine den Gaumen austrocknen.

Weine zum Probieren

1. Schwarzer König Shiraz, Merlot und Dornfelder 2012, Weingut Schwarz
2. Bastard  Malbec 2012, Weingut  Schwarz
3. Schwarz Pinot noir 2008, Weingut Schwarz

 

Das ist der zweite Teil der Wein Sensorik Übung. Probiere einmal eine andere Übung.

Wein Sensorik Übung: Körper

 

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here